Abschied der Sterne

Der Friedhof der Sterne

zerreißt mir mein Herz

und tausend Gedanken

erfüll'n mich mit Schmerz.

 

Ein steinernes Mal,

es steht dort geschrieben:

Ich werde dich immer

und ewiglich lieben.

 

Du schläfst bei den Engeln.

Ich kann dich nicht sehen.

Dein Lachen, es fehlt.

Mir fließen die Tränen.

 

Ich wollt' dich beschützen,

doch ließ dich allein

und kann's nicht mehr ändern,

mir selbst nicht verzeih'n.

 

Du warst noch so klein

und hast erst begonnen,

dann hat dich der Tod

mir einfach genommen.

 

Nun soll ich dich niemals,

nie wieder berühren,

nie wieder erhören,

dich niemals mehr spüren.

 

Mir fehlen die Worte.

Was soll ich noch sagen,

wenn nicht mal die Tränen

die Schmerzen ertragen?

 

© Alex/A

 

Bewertung abgeben!

Kommentare: 2
  • #2

    Nikolaus (Samstag, 04 August 2018 12:52)

    Wunderschön und sensibel

  • #1

    Ingrid Rathje-Kohn (Freitag, 27 Juli 2018 16:22)

    So überaus traurig

Impressum | Datenschutz | Cookie-Richtlinie | Sitemap
Alle Texte dieser Seite unterliegen einem urheberrechtlichem Schutz & dürfen abseits der zur Verfügung gestellten "Teilen"-Funktion nicht ohne ausdrückliche Genehmigung des jeweiligen Autors auf anderen Seiten veröffentlicht werden. Sämtliche Geschichten sind frei erfunden. Jegliche Ähnlichkeit mit verstorbenen oder lebenden Personen, Orten & Ereignissen ist rein zufällig.